zug menschen  zug menschen  zug menschen  zug menschen  zug menschen  zug menschen  zug menschen  zug menschen  
1994 - zug menschen
152 baryt prints 15cm x 16cm - 12 baryt prints 110cm x 120cm  (Text)




ZUG-MENSCHEN

1994

Der Zug dient dem Pendler als zeitliche und geographische Brücke zwischen Wohnort und Arbeitsplatz. Die Zug-Menschen lesen ein Buch, blättern in Zeitungen, schauen zum Fenster hinaus, blicken vor sich hin, stricken oder lösen Kreuzworträtsel. Und sie dösen und schlafen. Manfred Schneider hat ihren Schlaf im Foto festgehalten. Schlafende Zug-Menschen, in ihrer Schlafhaltung erstarrt, gelöst, ungeniert, ihr Sein nach Innen gekehrt, sich der Betrachtung ohne Vorbehalte darbietend.

©   Dr. Ursula Richter     (Text gekürzt)

152 gerahmte Fotos 15x16 cm (mit Rahmen 27x35 cm), 12 Großvergrößerungen 110x120 cm, Video-Installation aus 2 Eisenbahnschienen jeweils 5,3 m lang auf 7 Holzschwellen, 2 Bild­schirme mit 2 Video-Rekordern (Blick aus dem Führerstand der Lokomotive auf die Gleise, Strecke Krems – Wien und Wien – Krems, mit Tonmontage 273 mal „Danke-schön“)





PhotographieObjekteAustellungen/PublikationenManfred SchneiderKontaktStart